Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
    Nachricht vom 22.03.17 | MIDORA Leipzig

    MIDORA Leipzig: Glanzvolle Trends und Know-how fürs Geschäft

    Guter Anmeldestand für den wichtigsten deutschen Branchentreff im Herbst

    Als idealer Termin für die Weihnachtsorder lädt vom 2. bis 4. September 2017 die Uhren- und Schmuckmesse MIDORA nach Leipzig ein. Auf dem wichtigsten deutschen Branchentreff im Herbst präsentieren erneut rund 205 Unternehmen und Marken ihre aktuellen Kollektionen an Uhren und Schmuck. „Wir verzeichnen bereits jetzt einen guten Anmeldestand“, sagt Andreas Zachlod, Projektdirektor der MIDORA. „Die Fachbesucher können sich wieder auf ein breit gefächertes Angebot von namhaften Marken und individuellen Designer-Labels freuen.“ Begleitend dazu bietet das Fachprogramm der Messe aktuelles Know-how für den Geschäftsalltag und vielfältige Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch in der Branche.

    „Seit über 20 Jahren ist die MIDORA in der Branche etabliert“, so Andreas Zachlod weiter. „Für Handel und Industrie ist Leipzig ist ein bewährter und anerkannter Messe-Standort, der von Jahr zu Jahr attraktiver wird. Davon können sich die Aussteller und Fachbesucher im Herbst 2017 einmal mehr überzeugen.“

    Besonders gut aufgestellt zeigt sich das Uhrensegment der MIDORA, speziell in den mittleren Preislagen. Zu den Ausstellern in diesem Bereich gehören unter anderem Aristo Vollmer, BOCCIA TITANIUM, Claude Pascal by ZIEMER Uhrenfabrik, Festina, Filius Zeitdesign, Gardé Uhren und Feinmechanik Ruhla, JACQUES LEMANS, M&M Uhren, Norbert Moll, Otto Christoffel, P. Maier, Raptor, SHAGHAFI, Shepherd sowie Unique Time.

    Mit neuesten Trends und stilistischer Vielfalt wartet ebenso der Schmuckbereich auf. Hier stellen beispielsweise Bahl Collection, BÜTTNER SCHMUCK, Hizkiahu Kupfer, Horst Kleckow, Holzhausener Trauringe, Kurt Herb, LORENA, Madame Butterfly, Marc-Gregor Storch, Misztl – RoMi Schmuckwaren, Monika Herré, MW-Schmuck Schmuckgroßhandel, O&K Müller, Pink City oder Roland Rauschmayer aus. Darüber hinaus zählen Firmen wie Ch. Dahlinger, Michael Utzerath, Mineralien- und Schmuckhandlung Frank Steinbach, Outback Opals, Otto Blumenschein und die Mannheimer Versicherung zu den Ausstellern der MIDORA 2017.

    Unverzichtbares Wissen für die tägliche Praxis bietet das Fachprogramm der Messe. Vorträgen widmen sich unter anderem den Themen „Entmagnetisieren von Uhren", „Vererben - aber richtig“ sowie „Fortbildung – Chance für alle“. Ein Praxisworkshop mit Jeanette Fiedler vom DDD Deutsches Diamanten Institut stellt „Synthetische Diamanten“ in den Fokus, und ein Podiumsgespräch mit Branchenvertretern aus Verbänden und Unternehmen wendet sich der „Zukunft des Fachgeschäfts“ zu.

    Parallel zur MIDORA findet erneut die CADEAUX Leipzig statt. Auf der Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends können sich die Fachbesucher über angesagte Accessoires für Dekoration, Tischkultur oder Raumschmuck informieren.

    Ticket kostenfrei bei Vorregistrierung

    Geöffnet ist die MIDORA Leipzig am Samstag und Sonntag (2./3. September 2017) von 9.30 bis 18.00 Uhr und am Montag (5. September) von 9.30 bis 17.00 Uhr. Bei Online-Vorregistrierung erhalten Fachbesucher kostenfreien Eintritt für bis zu vier Personen pro Fachgeschäft. An der Tageskasse kostet die Tageskarte 19,00 Euro; Inhaber einer Stammkundenkarte zahlen 8,00 Euro. Die MIDORA-Tickets gelten zugleich für die CADEAUX Leipzig und berechtigen am Besuchstag zur einmaligen kostenfreien Hin- und Rückfahrt zum/ab Messegelände mit dem öffentlichen Nahverkehr (Tarifzonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225).


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Ingrid Bednarsky
    Telefon: +49 341 678 65 66
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: i.bednarsky@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz & Haftung © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten